WIRTSCHAFTLICHE NACHHALTIGKEIT FÜR EIN STARKES BIEBERTAL

Betriebe und Arbeitsplätze in attraktiven Gewerbegebieten und im Dienstleistungssektor sind wesentliche Voraussetzungen für die Wertschöpfung vor Ort und damit auch für eine finanziell starke Kommune, die sich eine gute soziale Infrastruktur leisten kann. Das ist wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit Biebertals in der Region aber auch im Hinblick auf mehr Generationengerechtigkeit durch eine dauerhafte Konsolidierung der Gemeindefinanzen bei angemessenen Steuerhebesätzen.

Bild: SPD Biebertal

INTERKOMMUNALE KOOPERATION BEI GEWERBEGEBIETEN UND FLÄCHENRESYCLING

Weil das geplante interkommunale Gewerbegebiet am „Dreimärker“ gescheitert ist,  Biebertal Gewerbesteuereinnahmen aber dringend benötigt und es konkrete Expansionspläne eines ortsansässigen Unternehmens gab, haben wir einer maßvollen Erweiterung des bestehenden Gewerbegebietes in Rodheim-Bieber zugestimmt.

Perspektivisch bevorzugen wir interkommunale Lösungen, gerne auch über das Gleiberger Land hinaus. Der seinerzeit für das interkommunale Gewerbegebiet von Biebertal, Heuchelheim und Wettenberg vorgesehene Standort am „Dreimärker“ ist trotz seiner guten verkehrlichen Lage im Hinblick auf das Landschaftsbild und die vorhandene gute Bodenqualität kritisch zu hinterfragen.

Auf regionaler Ebene  brauchen wir ein Leerstandsmanagement für Gewerbeimmobilien und gewerbliche „Brachflächen“ als Voraussetzung für ein gezieltes Flächenresycling zur umwelt- und bodenschonenden Gewinnung von Gewerbeflächen.

GLASFASERNETZ UND SANFTER TOURISMUS

Trotz mancher Rückschläge in der Vergangenheit sind wir nach wie vor überzeugt, dass mit Hilfe interkommunaler Zusammenarbeit in den unterschiedlichsten Bereichen langfristig Synergieeffekte zu erzielen und Kosten zu reduzieren sind.

Förderprogramme der EU, des Bundes oder des Landes müssen konsequenter und schneller als bisher für die Entwicklung der Gemeinde genutzt werden. Geplante Maßnahmen müssen frühzeitig unter Beteiligung der künftigen Nutzer auf ihre Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit geprüft und dann konsequent ohne Verzögerungen umgesetzt werden.

Der begonnene Breitbandausbau in Kooperation mit dem Landkreis ist abzuschließen. Darüber hinaus werden wir uns für ein flächendeckendes Glasfasernetz in Biebertal einsetzen.

Wir unterstützen einen „sanften Tourismus“ im regionalen Verbund.